Die Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Schleswig-Holstein (lagfa SH)

Die Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Schleswig-Holstein (lagfa SH) vertritt die Interessen ihrer Mitglieder. Sie setzt sich für die Stärkung des Bürgerschaftlichen Engagements und der dafür förderlichen Rahmenbedingungen, sowie die Schaffung stabiler Infrastrukturen für freiwilliges und ehrenamtliches Engagement in Schleswig-Holstein ein. Sie fungiert als Fachnetzwerk und Informationsforum.

Ziel der lagfa SH ist es

  • die stärkere fachliche und inhaltliche Vernetzung der lokalen Freiwilligenagenturen und -zentren des Landes zu fördern.
  • bei allen Fragen rund um Organisationsform, Trägerschaft, Finanzierung und Fördermöglichkeiten zu unterstützen.
  • Informationsmaterial zu den relevanten Themen von Freiwilligenagenturen und -zentren bereitzustellen
  • regelmäßige Netzwerktreffen, Erfahrungsaustausche oder Fortbildungen zu organisieren.
  • den kollegialen fachlichen Austausch zu fördern und gemeinsame Ressourcen zu bündeln
  • gezielte Öffentlichkeitsarbeit durch Vertretung auf Landesebene und Informationen zur laufenden Arbeit von Freiwilligenagenturen und -zentren im Land umsetzen.

Mit Unterstützung des Landes Schleswig-Holstein im Frühjahr 2015 gegründet, ist die lagfa Schleswig-Holstein als kollegiale Kooperationsgemeinschaft organisiert und beim nettekieler Ehrenamtsbüro angesiedelt.

lagfa SH

Eine Übersicht der Freiwilligenagenturen in Schleswig-Holstein

Kontakt:
lagfa-SH(at)nette-kieler.de

Ihre Ansprechpersonen:
Alexandra Hebestreit
Leitung nettekieler EAB
Tel.: 0431 / 901 – 55 05