Gemeinsam Knoten lernen und Kontakte knüpfen

Wer kennt Palstek, Rundtörn oder Webeleinstek? Im Rahmen eines kleinen Knotenseminars können auch passionierte Landratten das professionelle Knüpfen dieser Art von Seemannsgarn spielerisch erlernen. Gemeinsam mit jungen Geflüchteten, die ganz nebenbei ihre Deutschkenntnisse verbessern wollen, werden Sie von professionellen Knotenexperten in die Geheimnisse der Knotenkunde eingeweiht.

Gleichzeitig bietet der Anlass die Möglichkeit, mit Geflüchteten in Kontakt zu kommen und vielleicht sogar zu bleiben.

Zu Beginn führen fachkundige Knotenexperten des Segelprojektes Camp 24/7 in die Knotenkunde ein. Danach gibt es eine Kennenlern- und Austauschrunde. Das Knotenseminar ist ein Angebot im Rahmen des Projektes „Ankommenspatenschaften“ des nettekieler Ehrenamtsbüros. Ansprechpartner vor Ort ist die Projektkoordinatorin Britta Küper.

Die Veranstaltung findet statt am

Montag, den 17. Juli 2017
von 18.00 – 19.30 Uhr, nähe Kiellinie

Da die Plätze begrenzt sind, wird um unbedingte Anmeldung bis 13.7.2017 gebeten.